Kooperation Unisport TU Dresden und Kanupolo WSD

Nach mehreren Jahren der Polo-Pause an der TU Dresden, haben sich die Schweifsterne dieses Jahr entschieden, eine Kooperation mit dem Unipsort einzugehen. Hierdurch wollten wir zum einen Studierenden der TU die Möglichkeit geben diese vielseitige Sportart für sich zu entdecken und zum anderen dazu beitragen, Kanupolo in Dresden weiter zu etablieren.

So starteten wir zum Sommersemester 2016 mit einen Unisportkurs. 20 Studierende, zusammengewürfelt aus Bootsanfängern, Wildwasser- und Wanderpaddlerinnenn und anderen Interessierten, haben sich zusammengefunden. Dabei waren stets mehrere Vereinsmitglieder vor Ort, um den verschiedenen Fähigkeiten und Vorkenntnissen der Teilnehmenden gerecht zu werden. So wurden streckenweise Boote, Paddel und Schwimmwesten knapp und mussten durch Privatmaterial und kreative Lösungen ergänzt werden. Bestandteil des Sportkurses waren verschiedene Bootstechniken, um den schnellen Spielablauf aus Kontern und Verteidigung folgen zu können, Fertigkeiten im Umgang mit dem Ball, Kenterrollentraining für den Ernstfall und natürlich jeder Menge Zweikampfübungen und Spiele. Das neu angeschaffte, zweite Tor des Vereins konnte hierbei erstmals auf der Elbe im Spielbetrieb genutzt werden.

In wechselnder Besetzung kamen  somit jede Woche 12-15 Studentinnen und Studenten zusammen und pflügten das Wasser auf der Elbe um. Vier der Studierende waren so begeistert, dass sie sich dazu entschieden, dem Verein beizutreten und nun wertvolle Ergänzungen für das Team der Erwachsenen sind. Aus Sicht der Schweifsterne war der Kurs ein voller Erfolg, der Lust auf mehr Kooperationen mit dem Unisport der TU Dresden macht!

 

Möglicherweise gefällt dir auch ...