Stand Up Paddling SUP - in Dresden

Stand Up Paddling auf der Elbe bei Rathen

Als einziger Verein bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, den mit am stärksten wachsenden Wassersport – Stand Up Paddling (SUP) – in Dresden, in unserem Verein auszuüben und zu genießen. Ob entspannte oder sportliche Touren auf der Elbe, im Spreewald oder auf anderen Gewässern – mit 40 cm Wasser unter dem Kiel kann man Stand Up Paddling fast überall ausüben. Dazu stehen unseren Vereinsmitgliedern derzeit zwei SUP-Boards der Marke FANATIC zur Nutzung zur Verfügung.

Wenn Ihr Stand Up Paddling ausprobieren wollt oder keine eigene Möglichkeit zur Lagerung eines SUP-Boards habt, kein Problem: Schaut bei uns vorbei und lasst Euch inspirieren! Die nachfolgenden Informationen sollen dazu dienen, die wichtigsten Fragen zu klären und eventuelle Ängste und Bedenken vor diesem, gesundheitlich äußerst zu empfehlenden Sport zu nehmen.

Was ist Stand Up Paddling (SUP)?
Stand Up Paddeling (kurz: SUP) oder deutsch: „Stehpaddeln“ ist Paddeln auf einem eigens dafür konstruierten, Surfbrett-ähnlichem Board, auf welchem man sich stehend mit einem langen Stechpaddel fortbewegt. Die Technik ähnelt dabei dem Kanufahren, wobei regelmäßig die Seite beim Paddeln gewechselt wird.

Woher kommt es?
Den Ursprung legten polynesische Fischer, später war es der Sport des Königs auf Hawaii, später im 20.Jahrhundert entdeckten es die Surflehrer auf Hawaii als Fortbewegungsart beim Surftraining wieder. Seit einigen Jahren findet es als Freizeitsport mehr und mehr Anhänger.

Ist es schwer zu lernen?
Nein, es ist leicht von jedem, ob Jung oder Alt, zu erlernen. Je nach Ausprägung des Gleichgewichtsinns wird man sicher am Anfang einige Male mit dem Wasser Bekanntschaft schließen, aber es ist ja auch ein WASSERsport. Idealerweise probiert man es zuerst auf einem stehenden Gewässer, ehe man sich auf einen Fluss wagt. Nach ein paar Paddelzügen und Stunden macht man schnell Fortschritte und es beginnt, Spaß zu machen.

Warum sollte ich im Stehen paddeln?
Heutzutage üben die meisten Menschen eine sitzende Tätigkeit mit all ihren negativen Begleiterscheinungen, wie Rückenschmerzen etc., aus. Im Gegensatz zum Kanu oder Kajak ist beim Stand Up Paddling der gesamte Körper gefordert. Stand Up Paddling bietet somit ein perfektes Ganzkörpertraining – und das noch an der frischen Luft!

Gesundheitlicher Nutzen
Der gesundheitliche Nutzen von Stand Up Paddling ist sehr hoch. Wichtig zu erwähnen sind folgende Punkte:

  • Ganzkörpertraining mit moderater, selbst wählbarer Belastung, man ist meistens in der aeroben Belastungsstufe unterwegs
  • aufgrund der aeroben Belastung gut geeignet, um schnell überflüssige Pfunde mit regelmäßigen Training loszuwerden
  • Schonung der Gelenke
  • alle Muskeln inkl. der Tiefenmuskulatur werden durch das Ausbalancieren gefordert und trainiert
  • gutes Training für das Gleichgewicht
  • meditativer Genuss, man ist draußen und auf dem Wasser
  • es macht Spaß
In Dresden nur bei den Schweifsternen

Interesse? Sprich uns an!! Wir freuen uns auf Dich!!

Kontakt: