Gruppenmeisterschaft (Ost) in Markkleeberg am 14.04.2018

Am Samstag, dem 14. April 2018, fand die Gruppenmeisterschaft Ost auf der Slalomstrecke in Markkleeberg statt. Die Ergebnisse dieses Wettkampfs sollten über die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft entscheiden und sorgten demnach schon im Vorfeld für entsprechende Spannung unter den Sportlern und Trainern.

Damit alle pünktlich in Markkleeberg auf ihren Plätzen sein konnten, musste das Team noch vor 7 Uhr in der Frühe in Dresden aufbrechen. Während der Fahrt verbesserte sich das Wetter merklich. Einzelne Regenschauer am Morgen wichen einem wolkenverhangenem Himmel, der auch hin und wieder einen Sonnenstrahl zum Boden durch lies.

Angekommen in Markkleeberg blieb nur kurz Zeit, um sich die Wettkampfstrecke anzuschauen und einzuprägen, dann wurde es bereits für die ersten Kanuten ernst. Der Jahreszeit entsprechend war das Wasser noch sehr kalt, weshalb jeder bestrebt war, die Abfahrt möglichst trocken zu bestehen und nicht zu kentern. Mit der Zeit trat dann jeder Sportler seine Läufe an, deren Ergebnisse für alle zufriedenstellend waren.

Insgesamt gelang vier Sportlern die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, eine erreichte den zweiten Platz, und zwei gewannen überraschenderweise sogar ihr Rennen. Danach ging alles ganz schnell – umziehen, Sachen packen, Boote aufladen und Siegerehrung. Dort erhielten die stolzen Gewinner ihre verdienten Urkunden. Anschließend traten alle glücklich und erschöpft vom langen Tag die Heimreise an.

Rückblickend war das ein sehr lohnenswerter Wettkampf, der vor allem wegen des wohlgesonnenen Wetters und der bemerkenswerten Sporterfolge noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Möglicherweise gefällt dir auch ...