Sommertrainingslager Kanuslalom

Unsere Wettkampfneulinge sind mit Bravour durch ihre erste Wettkampfsaison gepaddelt. Nun stand das erste Trainingslager in Markkleeberg an. Davon berichtet wieder Emil.

Mein erstes Trainingslager

Hallo, es freut mich, dass Sie auf unserer Webseite vorbeischauen und die Geschichte über mein erstes Trainingslager lesen. Sie beginnt am Dienstag, dem 1. Juli 2017. Es ist 6 Uhr 30 morgens. Ich stehe auf, frühstücke, nehme mir meine Sachen und fahre zum Bootshaus. Oh, ich habe ja ganz vergessen mich vorzustellen. Ich bin Emil, wohne in Dresden und bin 9 Jahre alt. Weil wir so früh los fahren, haben wir freie Fahrt und kommen pünktlich an. Im Bootshaus angekommen, hole ich meine Sachen. Beim Warten auf Hannes (ein Trainer) spielen wir mit einem Ball. Während der Fahrt lese ich Harry Potter. Entschuldigung, ich habe noch etwas vergessen zu sagen: Wir fahren nach Markkleeberg auf den Wildwasserkanal. Dort angekommen, paddeln wir in der ersten Einheit. Sie startet um 9 Uhr und geht eineinhalb Stunden lang. Danach haben wir zwei Stunden Pause und zum Schluss noch eine Stunde Paddeln.

Abends fahren wir zum Haus des LKC (Leipziger Kanu Club). Dort fällt mir auf, dass ich meine Tasche in Markkleeberg vergessen habe. Zum Glück schlafen wir im Gymnastikraum und ich auf einer Matte, die sich in einem aus Matten gebauten Haus befindet. Am nächsten Tag fahre ich mit Erik, Tom und Jan auf der Weißen Elster. Da üben wir ankanten, was wir in Markkleeberg brauchen. Am Nachmittag sind wir wieder auf dem Wildwasserkanal. Nach dem Training beobachte ich einen SUP-ler (Stand Up Paddler), der sich nach hinten lehnt und weg geschleudert wird. Nun ist es Zeit zum LKC zu fahren. Dort bauen wir uns ein Haus aus Matten und schlafen drin.

Am nächsten Tag steht der Topoduo Rapid Race an. Ich bin mit einem Trainer aus Leipzig im Team. Wir machen den 1. Platz im strömenden Regen. In der zweiten Einheit fahre ich von oben. Dafür bekomme ich meine erste Medaille. Dann fahren wir zurück zum Bootshaus, wo ich abgeholt werde. Das war die Geschichte von meinem ersten Trainingslager.

Möglicherweise gefällt dir auch ...