La Dolce Vita in Bella Italia

In der Ferienwoche um Ostern sind wir aufgebrochen, um eine der längsten, noch unverbauten Flüsse in Europa – den Tagliamento – zu paddeln. Aufgrund mangelnden Schneefalls im Winter gab viel zu wenig Wasser im Fluss. Nach einen Flusswanderung zu Fuß am ersten Tag waren wir uns aber schnell einig: Es reicht zumindest für eine Tagestour auf diesem wunderschönen Fluss!

Die Mehrtagestour auf dem Tagliamento war nicht möglich, aber im Mittelmeer gibt es immer genug Wasser. So ging es zunächst nach Grado, um die dortige Lagune und das Soca-Delta im Kanu zu erobern:

Unsere dritte Station war Punta Sabbioni an der Lagune von Venedig. Mit den öffentlichen Fähren, zu Fuß und natürlich mit unseren Kanus haben wir auch diese Lagune mit ihren verschiedenen Inseln erkundet. Ein paar Impressionen zu den Themen „Kunst“, „Brücken“ und  „Kanu“ gibt es hier:

 

Möglicherweise gefällt dir auch ...